Was Leadership und Spiritualität verbindet

/

/

Achtsamkeit/Leadership/Meditation/Persönlichkeit

Spiritualität wird leider nach wie vor noch etwas skeptisch in Unternehmen gesehen. Doch gerade diese bietet enorme Vorteile im Hinblick auf die Entwicklung und den Erfolg von Unternehmen.

Leadership und Spiritualität

In meinem Alltag nehme ich immer mehr wahr, dass Menschen sich für ein achtsames und bewusste Leben interessieren. Manche sprechen sogar direkt von Spiritualität oder darüber, dass sie spirituell leben. Andere besuchen regelmäßig Achtsamkeitstrainings, gehen für ein paar Tage in ein Kloster, machen ein Sesshin oder praktizieren zu Hause Methoden für mehr Spiritualität in ihrem Leben.

Spiritualität noch nicht in Unternehmen angekommen

Im unternehmerischen Umfeld wird das Thema Spiritualität jedoch häufig noch belächelt oder als Unsinn abgetan. In Gesprächen nehme ich oft wahr, dass sobald das Wort „Spiritualität“ zur Sprache kommt, das Interesse an der Unterhaltung verloren zu gehen scheint. Aber ist das wirklich das fehlende Interesse, eine Skepsis, Unwissenheit darüber oder ein gewolltes Distanzieren?

Ich glaube, ein großer Aspekt ist die Skepsis gegenüber diesem Spirituellen, das auch sehr schnell als esoterisches Zeug abgestempelt wird. Die Skepsis wird durch die Unwissenheit befeuert, was dann letztendlich zu einer bewusst gewollten Distanzierung führt. So zumindest meine Erklärung. Von einem wirklich fehlenden Interesse kann man aus meiner Sicht also nicht sprechen, denn spirituell sind wir ja alle schon aufgrund dessen, dass wir einen Geist (spirit) haben.

Der Wert von Spiritualität in Unternehmen

Wieso aber kann Spiritualität gerade in Unternehmen sinnvoll oder sogar enorm wichtig sein? Ich will dazu erstmal etwas auf unsere verschiedenen Intelligenzen eingehen, um die Wirkungsweise von Spiritualität im unternehmerischen Bereich besser erläutern zu können. Es gibt verschiedene Theorien und Modelle, mit denen die Wissenschaft unsere Intelligenz in Bereiche untergliedert. Ich will mich hier jedoch auf eine sehr einfache Weise beschränken. Und zwar in kognitive, emotionale und spirituelle Intelligenz.

Die verschiedenen Intelligenzen

Danach beinhaltet die kognitive Intelligenz alles das, was wir zur Erledigung unserer fachlichen Aufgaben benötigen. Wir können damit die logischen Zusammenhänger erkennen, Strukturen aufbauen, Strategien ausarbeiten, Ziele planen usw. Wir können damit nach rationalen Kriterien unterscheiden, was wichtig und was unwichtig ist.

Die emotionale Intelligenz hingehen hilft uns nicht so sehr bzw. nicht unmittelbar bei den fachlichen Aufgaben. Sie ermöglicht es uns Kontakte und Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen und diese zu pflegen. Wir greifen darauf zurück, wenn wir mit Menschen interagieren, Teams aufbauen, Mitarbeitergespräche führen usw. Es handelt sich also auch um einen sehr wichtigen Bereich für die Arbeit in einem Unternehmen.

Was ist aber die spirituelle Intelligenz. Spiritualität bzw. eine spirituelle Sichtweise bedeuteten ja im Grunde anzuerkennen, dass alles miteinander verbunden ist und aufeinander wirkt. Es bedeutet achtsam zu sein und alles was sich im Leben zeigt anzuerkennen, ohne es zu bewerten. Spiritualität beinhaltet auch ein Verständnis für eine tiefe Verbundenheit von uns selbst mit anderen. Wenn wir spirituell sind, grenzen wir uns nicht von anderen ab und unser Ego hat Pause. Wir sehen die Welt mit allen ihren Teilen als einzigartiges und faszinierende Zusammenspiel, in dem wir und jeder anderen seinen Teil beiträgt.

Die spirituelle Intelligenz ermöglicht es uns nach der Wissenschaft auch intuitiv größerer Sinnzusammenhänge zu erfassen. Unsere geschärfte Wahrnehmung hilft uns günstige Gelegenheiten schneller zu erkennen und damit auch aktiv zu werden. Wir lernen unseren eigenen Sinn zu erkennen, uns selbst zu reflektieren und Lösungen zum Wohle aller zu entwickeln.

Wie passt Leadership und Spiritualität zusammen?

Aber was hat das jetzt mit Leadership und Unternehmertum zu tun? Es ist ganz einfach: Unternehmen sind höchst komplex. Und irgendwie auch wie eine eigene Welt. Viele Menschen, Strukturen, Beziehungen, Prozesse, Entwicklungen usw. herrschen darin. Jeder Mitarbeiter, seine Handlungen und alle weiteren Veränderungen wirken sich auf das Unternehmen aus. Ständig treten Veränderungen in der Umwelt ein, die sich auf das Unternehmen auswirken. Und letztlich verfolgen doch alle im Unternehmen das gleiche Ziel. Den eigenen Erfolg und den des Unternehmens.

Um auf diese Gesamtheit an Komplexität und Dynamiken nun einen positiven Einfluss zu nehmen ist es hilfreich, wenn wir diese zunächst einmal erfassen. Wenn wir sie dann auf einer tieferen Ebene und als Ganzes verstehen. Wenn wir verstehen was Menschen Bedeutung gibt, wie sie miteinander agieren, aufeinander wirken usw. Ein weiterer Aspekt von Leadership ist, das wir für die Menschen, die wir führen, da sind. Sie stehen im Mittelpunkt und es gilt sie dabei zu unterstützen ihr volles Potenzial zu entfalten. Um dies zu erreichen, bedarf es aber zunächst einmal der Anerkennung jedes einzelnen, dessen Geschichte und Erfahrung. Wir brauchen ein grundlegendes Verständnis des Sinns dieser Menschen. Und wir müssen in der Lage sein, die Perspektive jedes anderen einzunehmen. Nur so schaffen wir es gemeinsam mit diesen Menschen Lösungen zu entwickeln, die für alle stimmig sind.

Spiritualität enthält wichtige Kompetenzen

Führen wir nun also ein spirituelles Leben und fördern dadurch unsere spirituelle Intelligenz lernen wir damit wichtige Kompetenzen für uns als Leader. Wir bilden damit die Basis, um die Komplexität in Unternehmen auf einer tieferen Ebene zu verstehen und damit zu agieren. Wir lernen die Gesamtheit im Blick zu haben und nicht nur detailverliebt eine Abteilung zu betrachten. Sie unterstützt uns mit der Möglichkeit des Weitblicks bei Verwirklichung der großen unternehmensweiten Vision. Wir können also einen viel weiter gefassten und wesentlichen Einfluss auf das Unternehmen und dessen Erfolg nehmen.

Was ist Deine Sichtweise zum Zusammenhang von Leadership und Spiritualität? Schreib mir dazu gerne einen Kommentar. Ich freue mich!

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Im Blog suchen

Ähnliche Beiträge

Kategorien

Podcast

Menü

KOstenloser Newsletter

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte regelmäßig wertvolle Infos sowie Benachrichtigungen zu neuen Blogbeiträgen!

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*

Seminar anfragen

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Download

Lade Die jetzt das PDF mit 50 Möglichkeiten für Deine persönliche Weiterentwicklung herunter.

Nur PDF herunterladen

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*